Endgültiges Aus für Reithinger Bank

Die Bundesanstalt für die Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am gestrigen Donnerstag, den 14. September 2006 beim Amtsgericht Konstanz die Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen die Privatbank Reithinger beantragt.
Im Vorfeld hatte die Geschäftsleitung der Bank der Bankenaufsicht die Überschuldung des Instituts selbst angezeigt. Unter anderem war das Institut nicht mehr in der Lage, sämtliche Einlagen an seine Kunden zurückzuzahlen.

Im Zusammenhang mit dem Insolvenzantrag hat die BaFin auch den Entschädigungsfall festgestellt. Damit liegen nun die gesetzlichen Voraussetzungen dafür vor, dass die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) die Anleger entschädigen kann.

Bevor die EdB Geld an die Kunden auszahlen kann, muss sie jedoch die Namen der Anleger feststellen und ermitteln, wie hoch deren jeweilige Forderungen sind. Es ist derzeit noch nicht absehbar, wie lange das Entschädigungsverfahren durch die  EdB dauern wird.

Der Bundesverband procon e.V. hatte bereits seit längerem vor einem Engagement bei diesem Bankhaus und den übrigen Gesellschaften der Thannhuber-Gruppe (DBVI, MAF, CAF, Schrannenhalle, u.v.a.m.) gewarnt. Deren Initiator, der niederbayerische Immobilien-Unternehmer Klaus Thannhuber hat mit diversen dubiosen Beteiligungsmodellen über Jahre hinweg einen dreistelligen Millionenbetrag, hauptsächlich von Kleinsparern, eingesammelt. Gute Dienste leistete ihm dabei sein alter Freund, der ehem. Fußball-Manager Frank Fleschenberg, der einerseits durch seine zahlreichen Promi-Kontakte und medienwirksamen Charity-Golfturniere (Eagles) stets für gute Presse und medialen Rückenwind sorgte, andererseits mit seiner berüchtigten Kloppertruppe Eureka Finanzmarketing für den Vertrieb der Thannhuber-Produkte verantwortlich war.

Interessante Informationen hinsichtlich der Machenschaften der Herren Thannhuber, Fleschenberg und Konsorten finden Sie auch hier:
>>>  http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken/report-privatbank-reithinger-die-masche-mit-dem-firmennetz/2691722.html

Viel Freude bei der Vermehrung der gewonnenen Einsichten,
wünscht Ihnen Ihr Finanzscout

Klaus J. P.-Kilfitt

www.klaus-kilfitt.de
www.klaus-kilfitt.blogspot.de

procontra© – kritische Informationen für aufgeklärte Verbraucher

Advertisements

Über Finanzscout

Klaus J. Pitter-Kilfitt, Unternehmensberater, Fachreferent und Buchautor, war über 2 Jahrzehnte CEO eines mittelständischen Finanzkonzerns und engagiert sich seit Jahren mit Hintergrundrecherchen und kritischen Finanzmarktanalysen für aktiven Verbraucherschutz.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s